Fliegenspitzgestaltung

Ein Projekt der NÖ Stadterneuerung

Im Frühjahr 2019 ist die Platzgestaltung des neuen Platzes im Herzen des Neusiedlerviertels abgeschlossen. Durch die Verlegung der Guntramsdorfer Straße in die Grutschgasse wird die Kreuzung am Fliegenspitz entlastet und sicherer. Dabei entstand ein neuer freier Platz, der mit Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern geplant wurde.
Im Frühling sowie Frühsommer 2017 haben interessierte Mödlingerinnen und Mödlinger ihre Wünsche und Ideen, welche Funktionen der neue Platz erfüllen und wie er aussehen soll, im Rahmen von zwei Onlineumfragen und Vorort-Befragungen eingebracht. Diese Anregungen sind in die Gestaltung des neuen Platzes eingeflossen.

Einladung zur Besichtigung des neuen Platzes am 10. Mai 2019 um 17 Uhr direkt am Platz! Es erwarten Sie Stadtrat Rainer Praschak und das Planungsbüro tilia.

Stadtteilplatz am Fliegenspitz – Fertigstellung im Frühjahr 2019

Bald sind auch die letzten Arbeiten am Fliegenspitz erledigt. Der Rasen muss noch anwachsen und die wassergebundene Decke nach der Errichtung ca. zwei Wochen geschont werden. Anfang Mai ist es dann soweit und Sie können den neuen Platz nutzen. Bis dieser in seiner vollen (Blüten-)Pracht erstrahlen kann, dauert es allerdings noch etwas. Die Pflanzen müssen erst wachsen, um ihre volle Wirkung zu erzielen. Wie jede Gärtnerin und jeder Gärtner weiß, ist hier etwas Geduld gefragt.

Es wurden rund 2.150 Pflanzen gesetzt. Das macht zwischen 3 und 7 Pflanzen am Quadratmeter! Hier finden Sie Schafgarben, Rudbeckien, Sonnenbraut, Knopfblumen sowie verschiedene Gräser. Diese sind momentan noch klein. Aber sie sind nicht zu unterschätzen! Diese Pflänzchen werden in den nächsten ein bis zwei Jahren ordentlich an Höhe sowie Breite gewinnen und die Staudenbeete dominieren. Derzeit bedeckt der Mulchkies die Staudenflächen und lässt sie noch sehr grau aussehen. Wieso dieser eingesetzt wird, ist leicht zu erklären: Im Gegensatz zu Erde lässt er sich nicht von Wind und Regen abtragen. Dabei ist auch die Staubentwicklung viel geringer. Dazu hält er das Wasser besser zurück und ermöglicht eine einfachere Pflege. Die gesetzten Stauden werden ihn in den nächsten zwei Jahren zum Großteil überwachsen und der Platz wird nicht nur grün, sondern durch die blühenden Pflanzen bunt.

Die insgesamt 29 gepflanzten Bäume vertragen die warmen, trockenen Verhältnisse in Mödling ausgezeichnet. Sie wurden in Abständen von 6-7 Metern gepflanzt. In den nächsten Jahren entwickelt sich ein geschlossenes Blätterdach und dadurch entstehen schattige Bereiche. Durch die sorgfältige Auswahl der Baumarten werden sie nicht nur uns, sondern auch künftigen Generationen Schatten spenden.

Der Platz weist mehrere unterschiedliche Bodenbeläge auf. Es gibt Staudenbeete, Rasenflächen, Betonplatten und wassergebundene Decken. Sie alle haben gemeinsam, dass das Wasser unter ihnen versickern kann und sie hell sind. Sie alle heizen sich im Sommer weniger stark auf und Wasser kann verdunsten. Die einzelnen Bodenbeläge werden mit Stahlbändern voneinander getrennt. In Bereichen, in denen im Winter Streusalz verwendet werden muss, wurde dieses Stahlband höher gesetzt. Das ist notwendig, um die Pflanzen vor dem Salz zu schützen.

Stand Dezember 2018

Bis Weihnachten werden die Belagsarbeiten und Pflanzbeete abgeschlossen. Aufgrund von Verzögerungen durch Lieferschwierigkeiten und Optimierung der Platzgestaltung wird der Stadtteilplatz voraussichtlich erst 2019 fertig gestellt. Im Frühjahr, wenn es wärmer wird kann wieder weiter gearbeitet werden. Dann werden die Pflanzen eingesetzt, der Rasen verlegt und die abschließenden Arbeiten, z.B. die Beleuchtung und Bewässerung installiert und die wassergebundenen Decke hergestellt.

Stand November 2018

Die Bauarbeiten am Fliegenspitz gehen gut voran und liegen im Zeitplan. Nachdem mit der Verlegung der Betonplatten begonnen wurde, sieht der neue Stadtteilplatz derzeit noch etwas grau aus. Das wird sich bald ändern, es wurde bereits mit den Stahlband-Einfassungen der Staudenbeete gestartet. Ende November können Pflanzen gesetzt werden und bis Ende Dezember soll der Platz fertig gestellt sein.


Stand Herbst 2018

Die Verlegung der Guntramsdorfer Straße in die Grutschgasse ist abgeschlossen. Dadurch steht der Gestaltung der daraus entstandenen Fläche nichts mehr im Weg. Ende September starten die Umbauarbeiten für den neuen Platz am Fliegenspitz. Mit der Fertigstellung des neuen Stadtteilplatzes wird bis Ende des Jahres gerechnet.

Sommer 2018

Verlegung Guntramsdorfer Straße.
Vorbereitende Arbeiten der Firmen ABO, Hirschhofer, Walisch u.a.

Hinweis: Informationen zu den Ergebnissen des BürgerInnenbeteiligungsprozesses finden Sie im Anschluss an diesen Eintrag.

Der neue Fliegenspitz nimmt Gestalt an – der Entwurf ist fertig!

In der zweiten Konsultation hat sich die Mehrheit der befragten Mödlingerinnen und Mödlinger für das Gestaltungskonzept II ausgesprochen. Das Büro für Landschaftsplanung tilia hat basierend auf dem Konzept II einen Entwurf erstellt. In diesem Entwurf sind die Anregungen aus der ersten Umfrage und Ergänzungen aus der zweiten Umfrage enthalten. Zum Beispiel wird der neue Platz auf Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger naturnah gestaltet und mit einem Trinkbrunnen ausgestatten. Der Entwurf sieht eine Bepflanzung mit blühenden Gräsern und Stauden sowie verschiedenen Baumarten vor. Stadteinwärts liegt ein ruhiger Sitzbereich. Stadtauswärts lädt der Platz zum Spielen ein. Daneben verläuft über Treppen ein Wasserlauf. Die Mitte des neuen Fliegenspitzes wird offen gestaltet. Hier können temporäre Nutzungen wie z.B. ein kleiner Markt oder ein Fest stattfinden. Als Nächstes erfolgt die Detailplanung des neuen Platzes. Mit der Verlegung der Guntramsdorfer Straße kann mit dem Umbau am Fliegenspitz begonnen werden.

Ergebnisse der 2. Online Umfrage zur Fliegenspitzgestaltung

Die 2. Online Umfrage zur Fliegenspitzgestaltung und die vor Ort Befragung am Fliegenspitz wurden erfolgreich abgeschlossen und ausgewertet. Die BewohnerInnen aus dem Neusiedlerviertel haben dabei wesentliche Inputs für die Umgestaltung des neuen Platzes am Fliegenspitz geliefert. Das Büro tilia arbeitet nun mithilfe dieser Beiträge am Fliegenspitz-Konzept 2 weiter und stimmt die Planung mit der Stadtgemeinde Mödling ab. Im Herbst 2017 erhalten Sie einen Einblick in den Fortschritt und den Stand der Planung. Hier geht es zu den Umfrageergebnissen (PDF)

2. BürgerInnenbeteiligung vor Ort am Fliegenspitz

Am Mittwoch, 21. Juni 2017 brachten AnrainerInnen und Interessierte ihr Feedback zu zwei entworfenen Gestaltungskonzepten des Technischen Büros für Landschaftsplanung tilia ein. Gemeinsam mit Heide Studer (tilia), VertreterInnen der Stadtgemeinde Mödling und dem Team Neusiedlerviertel im Dialog wurden direkt vor Ort Stärken und Schwächen besprochen und festgehalten.

2. Online-Umfrage: Der neue Platz am Fliegenspitz nimmt Gestalt an. Ihr Feedback ist gefragt!

Die BürgerInnenbeteiligung zur Fliegenspitzgestaltung geht in die zweite Runde. Die Ergebnisse der ersten Umfrage flossen in ein Leitbild, das dem Büro für Landschaftsplanung tilia als Grundlage für zwei Gestaltungs-Konzepte diente. Nun sind wieder Sie gefragt! Uns interessiert Ihr Feedback zu den Gestaltungs-Konzepten. Von 12. -27. Juni 2017 können Sie Ihre Meinung über die Online-Umfrage abgeben. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihre Meinung online abzugeben, besuchen Sie uns am 21. Juni von 16-19 Uhr direkt vor Ort am Fliegenspitz (bei Regenwetter im Gasthaus Juhasz).

Ergebnisse der 1. Online Umfrage zur Fliegenspitzgestaltung

Rund 150 MödlingerInnen gaben ihre Meinung zur Gestaltung des zukünftigen Fliegenspitzes ab. Die Umfrage zeigt sowohl gemeinsame Ansichten als auch Differenzen in der Vorstellung der neuen Freifläche auf. Folgendes Bild verdeutlicht die Charakteristik der zukünftigen Freifläche (umso größer die Schlagworte umso häufiger die Nennungen). Sie soll bunt und erholsam sein, ein naturnaher Ort der Raum bietet für generationenübergreifende Begegnungen.
Hier geht es zu den Umfrageergebnissen!

1. BürgerInnenbeteiligung vor Ort am Fliegenspitz

Am Mittwoch, 5. April 2017 hat das Team Neusiedlerviertel im Dialog die AnrainerInnen rund um den Fliegenspitz direkt vor Ort eingeladen, Ihre Anregungen zu Umgestaltung am Fliegenspitz in den Planungsprozess einzubringen. Trotz windigem Wetter nutzten dieses Angebot rund 30 AnrainerInnen und haben ihre Fragen und Anregungen mit den anwesenden FachexpertInnen und VertreterInnen der Stadtgemeinde Mödling diskutiert. Dabei wurden auch zahlreiche Fragebögen an Ort und Stelle ausgefüllt.

Die Ergebnisse aus der Online-Umfrage und den abgegebenen Fragebögen fließen in ein erstes Gestaltungs-Grobkonzept des Planungsbüros tilia ein. Bis Anfang Juni 2017 wird dann das erste Gestaltungs-Grobkonzept fertig gestellt. Zu diesem Gestaltungs-Grobkonzept wir dann wieder im Rahmen einer Online-Umfrage und vor Ort am Fliegenspitz das Feedback der AnrainerInnen eingeholt.

1. Online-Umfrage: Mischen Sie mit und gestalten Sie Ihre Nachbarschaft!

Durch die veränderte Verkehrsführung (siehe Grafik) entsteht am Fliegenspitz ein neuer öffentlicher Raum von rund 1500 Quadratmetern. Der gewonnene Raum wird mit Fördermittel der NÖ Dorf- und Staderneuerung als öffentlicher Platz gestaltet. Wie diese Fläche zukünftig aussehen wird und welche Nutzungen dort stattfinden sollen, können Sie mitbestimmen!
Geben Sie uns zwischen 30. März und 23. April 2017 Ihre Meinung über die Online-Umfrage ab!

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihre Meinung online abzugeben, besuchen Sie uns am Mittwoch, den 5. April 2017 von 16-19 Uhr direkt am Fliegenspitz (bei Regenwetter im Gasthaus Juhasz, Grutschgasse 4). Alle Ergebnisse fließen in ein erstes Gestaltungs-Grobkonzept des Technischen Büros für Landschaftsplanung tilia ein. Am 6. Juni 2017 wollen wir erneut auf Sie zugehen, um Ihr Feedback zum Gestaltungs-Grobkonzept entweder online oder wieder als Befragung vor Ort einzuholen.

Planungsgebiet von rund 1.500m2 (rote Fläche) inklusive neuer Verkehrsführung

Merken

Merken

Merken